skip to Main Content

Der Sachsenwalder Dezember 2020.

Mitteilungen aus der Aumühler Politik:
Vorweihnachtszeit

Liebe Aumühlerinnen, liebe Aumühler,
da ist sie nun, die Vorweihnachtszeit inmitten des zweiten Lockdowns dieses zweifelhaft denkwürdigen Jahres. Wieder müssen wir mit Einschränkungen leben und uns in Disziplin üben – dieses Mal umso mehr, als die Corona-Pandemie inzwischen auch Aumühle erreicht hat. Gleichwohl: Auch wenn die Zahlen stark gestiegen sind, steht Deutschland im internationalen Vergleich immer noch sehr gut da. Über die Richtigkeit einzelner Maßnahmen mag man streiten, aber insgesamt machen wir das weit Überwiegende richtig und bewahren uns mit sachlicher Analyse vor Schlimmerem. Und schauen wir nach vorne! Ein wirksamer Impfstoff scheint gefunden zu sein, und auf internationaler Bühne besteht mit dem Wahlergebnis in den USA berechtigter Anlass zur Annahme, dass bald wieder ein werte- und regelbasiertes Miteinander zurückkehrt, das die globale Koordination erleichtern und vor allem wieder Vertrauen wachsen und die Gemüter erhellen wird. Die Kraft des Guten und der Hoffnung hat sich am Ende noch immer durchgesetzt. In Zeiten der Krise lassen sich die Dinge mal aus einer anderen Perspektive sehen, man lernt die kleinen Dinge des Lebens wieder zu schätzen. Es ist schön zu sehen, wie sehr auch in Aumühle Gemeinsinn, Nachbarschaftlichkeit und Hilfsbereitschaft gelebt werden. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir trotz der Einschränkungen eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und schon mal einen schwungvollen Rutsch in ein gutes, gesundes Jahr 2021!
Für die UWG-Fraktion
Alexander Bargon